Tool - Editor UPDATE: 28.10.15



Ohne besondere Hilfsmittel ist der Programmierer auf vorhandene Mauszeiger und Icons angewiesen.
Der TOOL - EDITOR ermöglicht die Erstellung eigener Objekte, die für eine sinnvolle Programmierung unerläßlich sind.
Er besteht aus den Teilen CURSOR -, ICON - und PICTURE - EDITOR.

Es können Objekte mit 2, 16 und 256 Farben erstellt werden (auch Cursoren!).
Bei einer Einstellung von 16 oder 256 Farben kann jeder Farbe ein beliebiger RGB - Wert zugeordnet werden.
Werden Cursoren/Icons mit mehr als 256 Farben geladen, werden die Farben auf 256 reduziert.
Pictures können auch mehr als 256 Farben haben.

Es lassen sich Icons laden oder aus *.EXE- und *.DLL-Dateien extrahieren (32x32 Pixel). Außer der üblichen Größe von 16x16 oder 32x32 Pixeln können Icons mit anderen Abmessungen bis 255 x 255 Pixeln erstellt werden.
Die Alternative: Transparente GIF! (diese sind für den Homepagebau zwingend erforderlich, weil dort keine *.ICO abgebildet werden können).

Der PICTURE - EDITOR ist vorrangig für die Erstellung von Symbolen für Buttons gedacht. *.BMP, *.GIF- und *.JPG-Dateien sind ladbar.
Er ermöglicht die Speicherung von:
  • GIF, JPG oder BMP
  • Transparente GIF
  • Icons als 2 Masken in EINER GIF-oder BMP-Datei für die schnelle Darstellung von Icons mit Maskentechnik.


  • Die Funktion "Speichern als JPG, GIF" entstand in Anlehnung an "Bmp2Gif.g32" von Michael Weigand.
    BMP werden mit Hilfe von IrvanView in GIF konvertiert. Dazu muß "i_view32.exe" (nur EXE) in WinDir stehen!
    Download: http://www.irfanview.com/ (frei für privat).

    Der TOOL - EDITOR ermöglicht die Anzeige aller *.CUR- und *.ICO-Dateien und aller extrahierbarer Icons in *.EXE- und *.DLL-Dateien, die sich auf dem Rechner oder auf CD befinden. Sie können zur Bearbeitung in den Editor übernommen werden.

    Es können mehrere gespeicherte Einzelbilder zu einem Bildstrip zusammengesetzt werden, z.B. alle Bilder/Icons für ein ToolBar.

    Der TOOL - EDITOR kann keine animierten Cursoren (*.ANI) und keine Icondateien mit mehreren Icons bearbeiten.

    Das Programm wertet die Kommandozeile aus. Damit kann eingestellt werden, daß bei Doppelklick auf *.CUR- oder *.ICO-Dateien im Explorer (oder einem entsprechenden Commander) diese mit ToolEdit geöffnet werden.